Welche Buchhaltungssoftware braucht ein international agierendes Unternehmen?

Es gibt Unternehmen, die ausländische Kunden haben, andere haben zudem eine oder mehrere Niederlassungen im Ausland. Für sie alle ist fimox® die richtige Softwarelösung für die Buchhaltung.

Denn dank Webtechnologie arbeiten alle Mandanten mit der zentral installierten fimox®-Lösung, die zentrale Datenhaltung macht die Konsolidierung der Unternehmen einfach. Rückstellungen, Faktura und Einkauf werden mit Webservice angebunden. fimox®-User können nach jeder gewünschten Bewertungsart parallel bilanzieren. Die Mehrsprachigkeit der Software wird dabei durch den Standard Unicode 8 unterstützt.

Dadurch lässt sich die Oberflächensprache von fimox® vollkommen unabhängig von Korrespondenzsprachen und Länderspezifika exakt an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Mehrsprachiges Shared Service-Center

Das langjährige Knowhow von K+H Software in der Entwicklung, das mehrsprachige Shared Service-Center sowie eine umfangreiche Projektexpertise von K+H sichern eine effiziente Produktinstallation. Nicht umsonst ist die Buchhaltungssoftware fimox® in den wichtigsten Industrienationen weltweit im Einsatz – in über 40 Ländern.

Unser Service: Checkliste Auslandsversion einer Buchhaltungssoftware: Auf was ist zu achten bei der Auswahl einer Lösung? (pdf)

Eine mehrsprachige, internationale und mehrwährungsfähige Anwendung wie fimox® ermöglicht durch ihre Standardisierung eine unternehmensweite Betrachtung von international angeschlossenen Gesellschaften, Mandantengruppen oder des ganze Unternehmens. Dabei ist die Anwendungssprache unabhängig von der Landesversion.

fimox®-Features für den internationalen Einsatz

Für Unternehmen mit ausländischen Kunden

  • Buchen in Heim- und Fremdwährung (tägliche Kurse der LZB)
  • Mahnen in Fremdwährung, internationales Zahlungswesen
  • Kontoauszüge elektronisch verarbeiten
  • Variable Anschriften (Aufbau je Land einstellbar z. B. Province / Staat)
  • Mahnungen und andere Korrespondenzen in Fremdsprache

Für Unternehmen mit vielen Auslandsgesellschaften zusätzlich Steuervorschriften mit verschiedenen Bewertungsarten (IFRS, US-GAAP) Konzern bzw. nationaler Kontenrahmen Mehrsprachigkeit: Stammdatentexte erhalten einen Sprachschlüssel, damit Stammdaten nur einmal angelegt werden müssen

Für Unternehmen mit einer Auslandsgesellschaft zusätzlich

  • Datumsformate und Interpunktion
  • Beleg-Nr.-Formate und Ablagekreise
  • Gutschriften Regelungen
  • Scheck Einreicher und Scheckdruck
  • Anwenderoberflächen und Output in verschiedenen Sprachen verfügbar
  • Meldewesen ans Finanzamt für Umsatzsteuer (unter Berücksichtigung der Landesspezifika)
  • Meldewesen für Berichte, Auswertungen und Standard-Listen
  • Archiv-Anbindung für die Aufbewahrungsfristen beim Meldewesen
  • Meldewesen (z. B. USA: Statement 1099)
  • Enasarco + Ricevuta bancaria (Italien)
  • B2C und internationale eCommerce Funktionen